Kommen Sie ins Schwitzen, ohne die Bank zu sprengen: 26 der besten kostenlosen oder günstigen Fitness-Apps, Websites und Podcasts | Fitness

Wir werden mit Werbung für Fitnessstudios, Yogastudios und Personal Training überschwemmt, sodass man leicht annehmen kann, dass es teuer wird, fit zu werden oder eine Technik zu verbessern. Aber es gibt viele kostenlose oder erschwingliche Kurse und Programme online. Hier sind einige der besten Startpunkte.

Yoga

Yoga-Guru Adriene Mishler.
Yoga-Guru Adriene Mishler. Foto: Alastair Levy/The Guardian

Mit 11,5 Millionen Followern auf YouTube ist Adriene nicht ganz der beste Yogahase der Welt, aber ihr charakteristischer Service – 30 verschiedene Videos in 30 Tagen, die jedes Jahr im Januar landen und Sie das ganze Jahr über am Laufen halten können – ist einer der etabliertesten gibt es seit einem Jahrzehnt. Sie hat eine süße Art – sie bezeichnet die Zuschauer als „meine liebsten Freunde“ – und eine achtsame, ruhige, akzeptierende Herangehensweise, die fast jedem gefallen wird, außer der Bikram-Hot-Yoga-Crowd, die es nur mag, wenn es weh tut.

Ah, du magst es, wenn Sport weh tut, sagst du. Kassandra, auch auf YouTube, hat eine ziemliche Bandbreite und Sie könnten leicht aus dem Nichts auf 10-minütige mundgerechte Anfängervideos aufbauen. Aber wenn Sie zu einem 30-minütigen Zwischen-Vinyasa kommen, werden Sie höchstwahrscheinlich ins Schwitzen kommen. Ich bin hingefallen, aber ich trug unkluge rutschige Socken. Abgesehen von der Strenge würde ich sie vor allem wegen ihrer klaren Kommunikation weiterempfehlen. Wenn ein Yogalehrer etwas sagt wie „Bringen Sie Ihre Kniescheibe zum Himmel“, kann ich oft nicht verstehen, was das bedeutet, und wenn ich es tue, ist die Übung vorbei. Kassandra ist präzise. Außerdem können Sie jederzeit auf Pause drücken. Menschen, die zu Angst neigen, schwören auf ihre Yin-Routine.

Sie haben keine Angst? Gut, denn Fitness auf Instagram ist ein sensorisches Mülleimerfeuer, wie der Versuch, über Ihr Telefon in einen Nachtclub zu gehen und gleichzeitig schriftliche Anweisungen zu erhalten. Wenn Sie mit all diesen Dingen fertig werden, ist @asanarebel ein Juwel des Genres, das Yoga von Anfängern bis hin zu Hiit-Workouts, Achtsamkeit, Muskelaufbau und Ernährung abdeckt. Wenn Sie es motivierend finden, schönen Menschen dabei zuzusehen, wie sie Dinge tun, wird Ihnen das gefallen.

Dies ist eine Abonnement-App, nicht kostenlos, aber Sie können sie vierzehn Tage lang ausprobieren, bevor Sie sich verpflichten. Es ist ziemlich missionsgetrieben (viel Umweltschutz und Rewilding, Ihres Darms und Ihrer Terrasse – sehen Sie mehr auf Twitter @MFML_) und ausdrücklich gegen den Körperfaschismus, der die eher visuellen Plattformen durchdringt („So etwas wie einen Strand gibt es nicht Körper! Alle Körper verdienen es, sich in der Hitze wohl zu fühlen!“). Das Yoga ist gut strukturiert, klar und anschaubar; Die Barre-Kurse sind großartig.

Radfahren

Training zu Hause mit Zwift.
Training zu Hause mit Zwift. Foto: Zwift

Dies soll eine Sparmaßnahme sein, daher empfehle ich nur ungern eine Plattform mit einem monatlichen Abonnement (12,99 £), bei der Sie auch A Thing kaufen müssen. Selbst wenn Sie bereits ein Fahrrad haben, müssen Sie A Thing kaufen, und ich begründe dies damit, dass alle ernsthaften Radfahrer eine Indoor-Option für Wetter- / Zeitbeschränkungen haben und alle Zwift verwenden, sogar diejenigen, die sagen, dass sie nie etwas verwenden. Mit einem Rollentrainer machen Sie aus einem Rennrad ein Indoor-Bike: Einfach das Hinterrad abnehmen und auf den Zahnkranz stecken; Es ist wirklich einfach (sehr teuer neu, aber bei eBay für etwa 80 £ erhältlich). Dann treten Sie der Plattform bei und es ist erstaunlich: maßgeschneiderte Programme, Gruppenfahrten, CGI-Szenerien, Datenerfassung, Funktionen, die nur Elite-Radfahrer jemals nutzen würden (extrem herausfordernde strukturierte Workouts), Funktionen, die Mamils ​​(ein Akronym: Männer mittleren Alters in Lycra) wirklich mögen (Rechner für das Leistungsgewicht), aber genug Benutzer, damit jeder auf jedem Niveau einen virtuellen Club finden kann, dem er beitreten kann, oder Benutzer, um Rennen zu fahren.

Wie Zwift, nur etwas billiger (9,99 £/Monat) und die Grafik ist etwas machohafter.

Ein Paar extrem seriöser US-Radfahrer – Semi-Profi-Mountainbiker Frank Overton gründete es; Journalist und Schotterfahrer Ben Delaney ist sein Co-Moderator – teilt Coaching-Tipps, die sich hauptsächlich an Elite-Fahrer richten. Ihre Trainingsvorschläge können sich auf mehr als 100 Minuten erstrecken, ihre Idee, sich zurückzulehnen und Spaß zu haben, ist eine sechsstündige Bergbesteigung mit Freunden und – ich würde das nicht einmal dem allgemeinen Zuhörer empfehlen, außer dass es ziemlich motivierend ist – Zuhören wie sehr sie lieben Reiten. Man muss nicht gut sein, um sich ihrer Gang anzuschließen, man muss sein Fahrrad einfach lieben – und dafür muss man es nur fahren.

Anthony Walsh moderiert diese sympathische Mischung aus Coaching-Tipps, Fragen und Antworten und Gedanken. Ein Zuhörer fragte ihn neulich, wie man ein „sanfter“ Fahrer wird, einer dieser eleganten, geschmeidigen, eins mit dem Motorrad, und er sagte: „Schaut auf die guten Jungs, die guten Jungs machen Dinge anders .“ Er hat eine großartige In-Ear-Präsenz und seine Coaching-Tipps sind auf den Punkt gebracht, insbesondere für Fortgeschrittene und darüber (ich habe mehr über Trittfrequenz gelernt, als ich jemals aus seiner Beschreibung der ERG-Einstellung auf Zwift verwenden kann).

Krafttraining

Cori Lefkowith.
Cori Lefkowith. Foto: Herzog Loren

Die in Kalifornien lebende Cori Lefkowith ist direkt und ein bisschen rechthaberisch, aber vor allem unglaublich stark: Ich könnte ihr ewig zusehen, wie sie abtrünnige Reihen macht, nur um ihre menschliche Form zu bestaunen. (Es ist ein Trizeps-Curl mit Kettlebells aus einer Plank-Position, was unmöglich aussieht.) Die Workouts sind gründlich und abwechslungsreich; Der Schwerpunkt liegt auf Körpergewichtsübungen. Sie benötigen keine große Menge an Ausrüstung.

Liveing ​​ist Kolumnistin für Women’s Fitness UK und hat auch die Coaching-App givemestrength gegründet. Sie ist ziemlich ausdruckslos, hat aber einen ungewöhnlich ansteckenden Triumph; Als sie das erste Mal einen „Full Nordic“ machte, wollte ich in die Luft schlagen. Viele ihrer Instagram-Rollen basieren auf Fitnessstudios, sodass Sie Gewichte benötigen, um sich zu engagieren.

Chris Hemsworth.
Chris Hemsworth. Foto: Centr

Dieses ist ein wenig exzentrisch und nicht kostenlos (£ 93 / Jahr), aber bleiben Sie dabei: Der australische Schauspieler Chris Hemsworth hat eine komplette Trainings- und Essensplaner-App zusammengestellt. Seine Linie ist vermutlich, dass Sie, wenn Sie ihm treu folgen, am Ende eher wie Hemsworth aussehen, was offensichtlich unwahrscheinlich ist. Aber es ist sehr beliebt, vor allem weil es so raffiniert produziert ist: schöne Grafiken, abwechslungsreiche Workouts, Tagesplaner, nette Details wie „Hacks für Haushaltsgegenstände“. Wenn Sie also keine Sandsäcke haben, könnten Sie vielleicht Ihren riesigen Reissack verwenden?

Hiit/Cardio

Sie werden von Joe Wicks gehört haben, aber es wäre unhöflich, ihn nicht einzubeziehen. Eine Anschauungsstunde darüber, warum Sie Cardio nicht alle sechs Monate neu erfinden müssen, um davon zu profitieren. Er wird 10 Übungen absolvieren, von denen die meisten aus einer Aerobic-Stunde jeder Epoche erkennbar sind, und am Ende werden Sie sich wie ein guter Mensch fühlen.

Lewis’ Insta-Content ist ein bisschen poetisch – manchmal geht sie einfach wandern. Die 30-minütigen Cardio-Workouts von YouTube sind systematischer und herausfordernder.

Ben Ogden macht 25-minütige Audio-Workouts, aber auch mundgerechte mit einem Thema – zum Beispiel eine fünfminütige Box-Session. Sie können ziemlich lo-fi sein – er macht an einem Punkt ein „Handtuchtraining“, das wie eine Einheit mit dem eigenen Körpergewicht ist, nur mit einem Handtuch. Das stört mich nicht. Sie müssen sich Ihrer Technik sicher sein, da Sie ihn nicht sehen können, und Ihre eigenen Pausen einlegen, sonst werden Sie ohnmächtig.

Betrieb

Ich habe Couch bis 5k gemacht, dann zurück zur Couch, dann bis zu 3k und wieder zurück zur Couch und hörte meinen Coach meiner Wahl, Michael Johnson (es gibt fünf, Sie können einen lustigeren wählen), sagen: „Gut gemacht“ wird niemals alt. Es ist eine brillante Ressource für Anfänger, die Sie in acht kurzen Wochen von dem Punkt, an dem 90 Sekunden Laufen Sie fast umbringen, zu 20 Minuten mühelosem (fast) Gleiten bringt. Alles, was Sie tun müssen, ist aufzutauchen. BBC finanziert, also keine Werbung.

Wenn Sie 5 km erreicht haben, wechseln Sie direkt zu Nike, das Sie von dort auf 10 km und weiter zu Halb- und Vollmarathons bringt. Es gibt geführte Läufe ab 20 Minuten aufwärts, virtuelle Laufclubs, Playlists und tolle Trainer (Dina und Dora Asher-Smith sind der Hammer).

Leute, die es verwenden, sagen, dass es bei Strava um Gemeinschaft geht, was praktisch bedeutet, dass Sie Ihre Statistiken mit Ihrem Schwager teilen und dann versuchen, sich gegenseitig mit immer besseren Kilometern pro Stunde oder Laufgeschwindigkeitsdaten für den Rest Ihres Lebens zu zerstören . Es ist wie eine Mischung aus Facebook, Fitbit und Wordle – verbinden, laufen/radeln/wandern, Daten sammeln, angeben.

Tatsächlich macht die Gamification sie alle ein bisschen verrückt, wenn Sie sich einarbeiten, – eine Person, mit der ich gesprochen habe, hatte einen Weihnachtsbaum mit seiner Route gezeichnet, komplett mit einem Stern – aber verrückt zu sein ist gut für die Motivation. Es bietet eine dreimonatige kostenlose Testversion, danach kostet es 4 £ pro Monat.

Ich habe Steve Hobbs vor ein paar Jahren entdeckt, als ich nach einem Tutorial zum Laufen und Achtsamkeit suchte (ich kann nur von einem Typen in Epping Forest Ratschläge zur Geisteshaltung annehmen; glücklicherweise gibt es einen), und eine ganze Menge von ihm Ausgang ist Coaching-Ratschlag, aber ich blieb für die Wanderungen. Während er läuft, wird er einen Monolog über seine Schwiegermutter halten, wie Versicherungen ein Betrug sind, was Freiheit wirklich bedeutet. Und es ist brillant, weil es so ist, als hätte man einen Laufkumpel, außer dass man nicht widersprechen muss.

Falls du schwanger bist

Stark wie eine Mutter … Slam!
Stark wie eine Mutter … Slam! Foto: Rachel Marie Photography

Es gibt zwei Hauptblöcke beim Training vor und nach der Schwangerschaft: Der erste sind andere schwangere Frauen, die immer weniger müde, weniger gigantisch, anmutiger und strahlender sind. Das Letzte, was Sie wollen, ist, mit ihnen in einen Raum getrieben zu werden. Der zweite ist die Ästhetik – suchen Sie online nach Workouts und plötzlich befinden Sie sich in einer Welt voller Lila und Rosa, Blumen und Schriftarten mit starken Seriffen, als ob Sie plötzlich 12 Jahre alt sind, weil Sie ein Baby bekommen. Die einzige Alternative ist ein aufgemotztes- Frauenpower-Sensibilität (Slam steht für „stark wie eine Mutter“), was auch kratzt, aber die Workouts sind gut und niemand ist so cool, dass er auf den Beckenboden verzichten kann.

Es gibt maßgeschneiderte, kostenpflichtige Programme auf kimperry.com, aber die Insta-Ausgabe gibt Ihnen eine Idee: Die Unterschiede zwischen prä- und postnatalem Cardio-Training laufen im Grunde auf die Wirkung hinaus. Während der Instinkt Ihnen vielleicht sagt, dass Sie im achten Monat nicht während eines Hampelmanns springen sollen, sagt er Ihnen nicht unbedingt, was Sie stattdessen tun sollen, und hier kommt Perry ins Spiel.

Erica Ziel ist nicht so rebellisch, wie ihr Griff vermuten lässt. Vielmehr ist sie produktiv und fleißig: Podcasts, kurze Workouts auf Insta, maßgeschneiderte Programme auf ericaziel.com, manchmal sehr detailliert (zum Beispiel, wie man seinen Kern nach einem Kaiserschnitt wiederherstellt), manchmal komisches Kalifornien („Nicht verhandelbares Selbst -Fürsorge in der Mutterschaft“ *lacht für immer*).

Wenn Sie eine haben Behinderung

Sophie Butler sitzt aufgrund einer Wirbelsäulenverletzung im Rollstuhl und postet viele einfallsreiche, herausfordernde Inhalte für Menschen mit eingeschränkter Mobilität. Sie ist eine erzieherische und scharfsinnige Stimme in einer ganzen Reihe von Themen, von Hassverbrechen mit Behinderungen über Körperfaschismus bis hin zu Herbstmode, und ich könnte ihr stundenlang zuschauen. Sie macht längere Workouts auf YouTube.

Kate Stanforth.
Kate Stanforth. Foto: Hannah Todd

Das in Newcastle lebende Model und Baller-Tänzerin Kate Stanforth ist seit ihrem 14. Lebensjahr an ME (myalgischer Enzephalitis) erkrankt, manchmal bettlägerig, tanzt aber seit ihrem achten Lebensjahr professionell. Im Laufe der Zeit hat sie ihren Tanzunterricht und ihre Auftritte so angepasst, dass sie manchmal rollstuhlbasiert und manchmal mit Gleichgewichtshilfen wie einem Schweizer Ball oder einem großen Baum improvisiert sind.

Zoe McKenzie bietet auch Einzel-Online-Coaching an und ist Autorin eines E-Books, Actively Essentials, das grundlegende Pilates für den Kern, Liegen, Sitzen und Stehen behandelt, von denen viele vom Bett aus durchgeführt werden können. Sie hat Lupus, einen schwankenden Zustand, und hat ein tiefes Verständnis für die Grenzen des Fitnessmusters – durchbrechen Sie Ihre Schmerzgrenze, spüren Sie das Brennen yada yada – angewendet auf Autoimmunerkrankungen. Wenn Sie sich mit einer chronischen Erkrankung zu sehr anstrengen, kann es Ihnen am Ende schlechter gehen.

Wenn Sie älter sind

Die ehemalige Olympiateilnehmerin Jenny Stoute.
Die ehemalige Olympiateilnehmerin Jenny Stoute. Foto: Sarah Lee/The Guardian

Die olympische Sprinterin und ehemalige TV-Gladiatorin Jenny Stoute hat genau die perfekte, geradlinige, elegante, starke Technik, die man erwarten würde – man landet ja nicht umsonst bei den Olympischen Spielen. Ich mag sie vor allem, weil sie immer gut gelaunt ist. Die Videos sind kurz und nützlich, um richtig zu üben, um eine bestimmte Übung auszuführen oder ein Gerät zu verwenden.

Mike Kutcher ist ein spezialisierter Physiotherapeut für Senioren mit einem riesigen Backkatalog von Trainingsvideos für Menschen über 60. Wenn ich ehrlich bin, sind das sanfte Tempo, die allgegenwärtigen Widerstandsbänder, die Bedeutung des Sessels alle etwas näher an 70 oder 80 als 60. Aber er hat eine gewinnende australische Can-Do-Einstellung und einen flotten Erzählstil.

Leave a Comment